Spieltag vom 14.09.2019
TTC Friedrichweiler - Herren 13:9
In der Saison kommen durch die Neubildung der Liegen auch neue Gegner auf uns zu. Im Premierenspiel der Herren 1 gegen Friedrichsweiler lief es dann auch ganz gut für uns. In kompletter Montur mit Niederkorn, Wilhelm, Sutor, Reichert, Klein und nun auch Antony starteten wir zum Ziel: 2. Sieg im 2. Spiel. Wie immer war es wichtig, mit einer Führung aus den Doppeln in Gang zu kommen. Lars und Marco als Doppel 1 wie auch Tobias und Sascha als Doppel 3 sicherten souverän 2 Punkte. Roman und Dennis kommen als Schreck für das gegnerische Doppel noch nicht so in Fahrt. 2:1 Führung vor den Einzelrunden also. Roman konnte gerade noch das Spiel drehen und mit 3:2 punkten, gefolgt von einem weiteren klaren 3:0 Erfolg von Lars. So wie es vorne klappte, musste die Mitte mit Marco und Dennis 2 herbe Niederlagen einstecken. Hinten sicherte Sascha mit einer konzentrierten Leistung mit 3:0 Sätzen seinen Siegpunkt. Tobias vollendete nach Startschwierigkeiten und gutem Kampf mit einem 3:2-Sieg die gute Ausbeute und stellte die Anzeigentafel auf 6:3 für den TTC. Vorne hielten sich Lars und Roman jeweils mit einem 3:1 Erfolg schadlos. Das brachte Marco in die Situation, das Spiel zu beenden. Marco nutzte die Vorlage und machte den Sack mit 3:0 zu und sicherte so einen nicht erwarteten 9:3-Erfolg (Bericht: Roman Wilhelm)

4:0 Punkte, 5. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
TTSV Fraulautern 3 - Herren 29:0
4:2 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 3 - TTV Orscholz 25:5
Am Samstag den 14.09.19 begrüßten wir den TTV Orscholz 2 bei uns. Leider trat Orscholz nur zu zweit an und dadurch gingen 3 Punkte nach Ensdorf. Ensdorf spielte mit David Schröder, Fabian Helmer und Marco Müller. Im Doppel spielten Fabian und Marco gegen Orscholz. Im fünften Satz konnten Fabian und Marco das Spiel mit 15:13 für sich entscheiden. In den Einzeln lief es leider nicht so gut für Ensdorf. David musste beiden Gegnern, die deutlich stärker waren, zum Sieg gratulieren. Marco verlor leider ebenfalls beide Einzel, wobei das zweite Einzel nach einem Hin und Her im fünften Satz an Orscholz ging. Fabian verlor sein erstes Einzel klar und deutlich, konnte sich aber im zweiten Spiel beweisen und gewann souverän, ohne einen Satz abzugeben. Das Spiel ging 5:5 Unentschieden aus.
Nächste Woche hat die 3. Herren spielfrei. Am 28.09.19 spielen sie gegen Heusweiler 4 (Bericht: Fabian Helmer)

1:7 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
TTG Fremersdorf-Gerlfangen 5 - Herren 36:4
Da der TTG Fremersdorf-Gerlfangen am 07.09.19 keine Halle zur Verfügung stand, wurde das Spiel verlegt. Deshalb war unsere 3. Herrenmannschaft am 13.09.19 zu Gast bei der TTG Fremersdorf-Gerlfangen 5. Für Ensdorf spielten Frederik Frankenfeld, Matthias Becker, Fabian Helmer und Marco Müller. Das erste Doppel bestritten Frederik und Matthias, jedoch mussten sie dieses nach drei Sätzen an den klar überlegenen Gegner abgeben. Im zweiten Doppel konnten sich Fabian und Marco anfangs behaupten, mussten aber nach einer spannenden Partie im fünften Satz ihrem Gegner gratulieren. In den Einzeln konnten sich Frederik und Matthias nicht durchsetzen, jedoch konnten Fabian und Marco jeweils ihre beiden Einzel für sich entscheiden und gingen klar als Sieger aus den Einzeln. Das Endergebnis betrug 6:4 für Fremersdorf-Gerlfangen (Bericht: Matthias Becker).

0:6 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 07.09.2019
Herren 2 - 1. FC Saarbrücken-TT 39:5
An diesem Samstag begrüßten wir unsere Gäste aus der Landeshauptstadt in unserer TTC-Arena. Markus Görgen, Gerrit Leiner, Werner Eis, Heribert Weiler, Karl-Heinz Holzhauer und Matthias Becker gingen motiviert in die Doppelpaarungen. Markus und Gerrit könnten ebenso wie Heribert und Matthias ihr Spiel mit 3:1 Sätzen gewinnen. Werner und Karl-Heinz lieferten sich einen großen Kampf, hatten aber im fünften Satz letztlich kein Glück. Bei Markus und Gerrit verhält es sich wie bei Feuer und Wasser: Der eine verliert gegen den Gegner, bei dem der andere keine Mühe hat zu gewinnen. So kam es im vorderen Paarkreuz zu einem zwei zu zwei nach den Einzelbegegnungen. Werner konnte ebenfalls ein Spiel gewinnen. Matchwinner des Abends waren eindeutig Heribert und Karl-Heinz, die beide Einzel gewinnen konnten. Heribert spielte sich regelrecht in einen Rausch. Und das ganz ohne Training in der letzten Woche. Karl-Heinz brauchte ein paar Sätze mehr um sich durchzusetzen, aber letztendlich siegte er nach 3:2 und 3:1 Sätzen. Auch Matthias mühte sich nach Kräften gegen seine Gegner, musste aber letztlich beiden zum Sieg gratulieren. Am Ende stand ein verdienter 9.5 Sieg. So kann es nächste Woche weitergehen (Bericht: Gerrit Leiner)

4:2 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 1 - TTC Saarwellingen9:7
Zum Saisonauftakt in die neu aufgestellte 2. Bezirksklasse ging es direkt gegen eine starke Truppe aus Saarwellingen. In der Aufstellung Niederkorn, Wilhelm, Sutor, Reichert, Klein, Jacob zeigten wir zum Beginn der Saison gleich eine geschlossene Mannschaftsleistung und jeder konnte sich in die Gewinnerliste eintragen. In den Doppeln konnten Lars/Marco sowie Tobi/Karsten mit ihren Siegen eine 2:1 Führung bescheren. Lars baute auch gleich mit einen 3:1 Sieg die Führung aus, ehe Roman knapp mit 2:3 gratulieren musste. Wie im vorderen Paarkreuz ging es auch ausgeglichen in den weiteren Paarkreuzen weiter. In der Mitte punktete Marco klar mit 3:0, Dennis ging leider mit 2:3 leer aus. Hinten biss Tobi sich mit 3:2 zum Sieg und Karsten hatte ebenfalls wie Dennis und Roman mit 2:3 das Nachsehen. Die Führung war blieb nur knapp mit 5:4 nach dem ersten Durchgang. Und dabei blieb es auch. Nun musste Lars gratulieren und Roman punktete 3:2. Marco konnte seine Bilanz auch nicht weiter verbessern. Dennis setzte sich dagegen klar mit 3:0 durch. Tobias gewann auch sein zweites Einzel und Karsten musste die Segel streichen. Mit 8:7 ging es ins Schlussdoppel. Mit einem sehr starken Auftritt ließen Lars und Marco hier nichts anbrennen und machten mit 3:0 der Auftaktsieg perfekt (Bericht: Roman Wilhelm)

2:0 Punkte, 5. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Spieltag vom 31.08.2019
TTC Kleinblittersdorf 2 - Herren 2 9:6
Gut gelaunt fuhren Markus Görgen, Gerrit Leiner, Werner Eis, Karsten Jacob, Julian Demange, und Marieline Heisel zum ersten Auswärtsspiel nach Kleinblittersdorf. Nach kurzem Warmspielen ging es dann auch schon los. In den Doppeln spielten Leiner/Jacob, Görgen Heisel, und Eis/Demange. Doch keines der Doppel konnte zu Beginn des Spiels einen Punkt holen. In den folgenden zwei Einzeln konnten Leiner und Görgen auch keinen Punkt holen und so stand es nach kurzer Zeit schon 5:0. Eis und Jacob konnten dann endlich die ersten zwei Punkte für uns holen. Demange und Heisel im hinteren Paarkreuz mussten jedoch beide ihren Gegnern am Ende gratulieren. So stand es nach der Runde eins der Einzelspiele bereits 7:2 gegen uns. Aber noch wollten wir uns nicht geschlagen geben.
Gerrit und Görgen konnten im zweiten Einzel ihre Leistung steigern und gewannen beide. Jacob gewann in der Mitte auch sein Zweites Einzel. Werner Eis versuchte alles. Aber das Glück war leider an diesem Tag nicht auf seiner Seite und er musste seinem Gegner gratulieren. Im hinteren Paarkreuz konnte dann noch Julian Demange mit einer soliden Leistung punkten. Marieline Heisel zeigte im zweiten Einzel auch eine gute Leistung. Sie hatte aber leider große Probleme mit den Angaben des Gegners und musste am Ende gratulieren. So verlor der TTC-Ensdorf am Ende noch denkbar knapp mit 9:6 Punkten (Bericht: Markus Görgen).

2:2 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 3 - TTF Merzig e.V. 43:7
0:4 Punkte, 9. Platz in der Gruppe 2
Spieltag vom 24.08.2019
Herren 2 - TTC Püttlingen 2 9:0
Zum ersten Spiel der Saison begrüßte der TTC Ensdorf 2 den TTC Püttlingen 2. Den Fluch der letzten Jahre (man verlor regelmäßig das erste Saisonspiel) wollte man dieses Jahr unbedingt vertreiben. Markus Görgen, Gerrit Leiner, Werner Eis, Karsten Jacob, Heribert Weiler und Julian Demange schafften dies mit Bravour. So wurden alle 3 Doppel deutlich gewonnen. Auch in den Einzeln ließen die 6 Helden nichts anbrennen und so stand es nach nicht mal 2 Stunden 9:0 für Ensdorf. Das wiederum bedeutet nun, dass man nach dem ersten Spieltag unerwartet ganz oben in der Tabelle zu finden ist. Das Saisonziel wurde damit ebenfalls, zumindest vorerst, nach oben korrigiert. Das Team hofft auf eine Platzierung im oberen Mittelfeld. Unser Dortmund-Fan ist gar der Meinung, wir könnten dieses Jahr den Pokal gewinnen (Bericht: Karsten Jacob)

2:0 Punkte, 1. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
TTV Kutzhof e.V. - Herren 3 6:4
Zu unserem ersten Spiel der Vorrunde waren wir zu Gast bei dem TTV Kutzhof e.V in Wahlschied. Für die dritte Mannschaft des TTC Ensdorf gingen David Schröder, Marieline Heisel, Frederik Frankenfeld und Marco Müller an den Start. Eines der beiden Anfangsdoppel konnte Marco und David zu Gunsten des TTC Ensdorf entscheiden. Marieline und Frederik verloren eindeutig gegen ihre Gegner. Das erste Spiel verlor David 3:0, da sein Gegner ihm klar überlegen war. Marieline verlor die ersten beiden Sätze ihres ersten Spiels, rappelte sich aber dann wieder auf und gewann 3:2. Frederik musste sich 3:1 geschlagen geben. Marco und sein Kontrahent lieferten sich ein gutes Spiel. Im letzten Satz konnte Marco das Spiel für sich und seine Mannschaft entscheiden. Nach dem ersten Durchgang stand es 3:3. Im zweiten Durchgang waren David und sein Gegner gleich stark, im fünften Satz musste sich David leider geschlagen geben. Marieline und Frederik verloren beide ihr zweites Spiel (3:0 und 3:1). Lediglich Marco konnte sein zweites Spiel erneut für den TTC Ensdorf entscheiden. Leider verloren wir das Spiel knapp mit 4:6. Das nächste Spiel findet am 31.08.2019 zuhause statt. Dort begrüßen wir die Spieler des TTF Merzig e.V. 4 (Bericht: Marco Müller, Fabian Helmer).

0:2 Punkte, 8. Platz in der Gruppe 2
Besuch des Jubiläumsfestes des TTV Reisbach
Der TTV Reisbach lud am letzten Wochenende den TTC Ensdorf zu seinem 50jährigen Jubiläumsfest ein. Da wir mangels Spieler keine Mannschaft melden konnten, reiste eine Delegation mit Sascha und Anke, Markus und Angela sowie Werner und Vera nach Reisbach. Mit netten Gesprächen bei Essen und Trinken verbrachten wir dort ein Paar schöne Stunden.
Rückblick auf das 19. Sommerfest 2019
Am Samstag, den 10. August, lud der TTC Ensdorf wieder zu seinem Sommerfest in und an die Schulturnhalle ein. Gleichzeitig wurde zum 19. Mal unser Einladungsturnier für 3er-Mannschaften ausgetragen, das für die Spieler auf Grund der starken Mannschaften neben dem Spaß auch eine sehr gute Vorbereitung auf die neue Tischtennissaison bedeutete. Insgesamt folgten 11 Mannschaften unserer Einladung.
Auch die Kinder hatten bei herrlichem Sonnenschein viel Spaß. Sie konnten beim Kinderschminken teilnehmen, selbst Buttons gestalten oder Tischtennisbälle bemalen. Voller Stolz wurde das Ergebnis anschließend den Eltern oder den Großeltern präsentiert. Außerdem konnten sie sich bei weiteren Spielen mit Tischtennisbällen vergnügen.
Die Erwachsenen und auch die größeren Kids konnten ihre Geschicklichkeit beim Nagelklotzing mit Hammer und Nagel unter Beweis stellen. Dabei galt es, einen Nagel mit der Hammerspitze in einen Holzstamm zu treiben. Unsere fleißigen Helferlein sorgten sowohl im Bierstand als auch am Essenstand für das leibliche Wohlbefinden der Besucher und Spieler.
In diesem Jahr gab es wieder eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen. Als Hauptpreis winkte ein Wochenende lang Fahrspaß pur in einem BMW Z4.
Der sportliche Teil begann schon um 12 Uhr mit dem Tischtennisturnier. Nach der Begrüßung der teilnehmenden Spieler übergab der 1. Vorsitzende Lars Niederkorn die Turnierleitung erstmals in die Hände von Matthias Becker, der den abwesenden Tobias Klein bei dieser Aufgabe vertrat. Der Spielmodus sah vor, dass der Erstplatzierte jeder Gruppe gegen den Zweitplatzierten der anderen Gruppe das Halbfinale bestreiten und die Sieger dann ins Endspiel einziehen sollten. Die jeweils Unterlegenen würden danach den 3. Platz ausspielen. Die Gruppenauslosung ergab folgende Einteilung:
In der Gruppe A trafen TTSV Fraulautern, TTV Schwalbach, TTC Schwarzenholz 2, VfB Stuttgart, TTC Saarwellingen und TTV Reisbach aufeinander. Reisbach war hier nicht zu stoppen und wurde Gruppensieger. Knapp dahinter kam Fraulautern als Gruppenzweiter ins Ziel.
In der Gruppe B war die TTG Werbeln das Maß aller Dinge und holte sich den Gruppensieg vor dem TTC Schwarzenholz 1, der DJK Rastpfuhl, dem TTC Weiskirchen und der TTG Dillingen.
Im 1. Halbfinale setzte sich dann TTV Reisbach gegen TTC Schwarzenholz 1 durch und qualifizierte sich als erste Mannschaft für das Finale. Das 2. Halbfinale entschied der TTSV Fraulautern gegen die TTG Werbeln für sich und zog somit ebenfalls ins Endspiel ein.
Im Spiel um Platz drei hatte schließlich der TTC Schwarzenholz 1 gegen Werbeln die Nase vorn und hüpfte ebenfalls aufs Treppchen.
In einem tollen Endspiel besiegte der TTV Reisbach den TTSV Fraulautern und holte sich nach dem unglücklichen 2. Platz im letzten Jahr diesmal den Pokal.
Bei der anschließenden Siegerehrung gratulierte der 1. Vorsitzende Lars Niederkorn zusammen mit Turnierleiter Matthias Becker dem TTC Schwarzenholz 1 für den 3. Platz. Der TTSV Fraulautern konnte die Glückwünsche für den 2. Platz entgegennehmen. Die Spieler des TTV Reisbach erhielten aber den Wanderpokal für den Turniersieg.
Turnierleiter Matthias Becker (links) und Vorsitzender Lars Niederkorn (rechts) mit dem Sieger TTV Reisbach
Nach der Siegerehrung kam es zu der mit Spannung erwarteten Ziehung der Tombolapreise. Die Verlosung erreichte ihren Höhepunkt mit der Verkündigung der letzten Losnummer und damit dem Gewinn des Hauptpreises an Holger Beck aus Schwarzenholz. Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei den vielen Sponsoren für die gestifteten Tombolapreise bedanken. Ein besonderer Dank geht an alle Vereinsmitglieder, welche die leckeren Kuchen und den Salat gespendet haben, sowie an alle Helfer, die durch ihren tatkräftigen Einsatz im Getränkestand, bei der Essenausgabe oder dem Kinderprogramm für das gute Gelingen des Festes beigetragen haben. Ein dickes Lob verdiente sich aber Matthias Becker, der zum ersten Mal die sportliche Leitung dieses Turniers übernommen hatte und diese Aufgabe ganz souverän meisterte.

Weitere Fotos finden Sie in der GALERIE.