Spieltag vom 07.03.2020
Herren 1 – TTV Reisbach 29:1
Am vergangenen Samstag empfingen wir in der Aufstellung Roman Wilhelm, Lars Niederkorn, Marco Sutor, Dennis Reichert, Tobias Klein und Sascha Antony unsere Gäste aus Reisbach. Alle drei Doppeln durch Lars/Marco (3:1), Roman/Dennis (3:0) und Tobias/Sascha (3:1) wurden gewonnen und mit dieser 3:0 Führung starteten wir in die erste Einzelrunde. Dort gewann Roman souverän in drei Sätzen, während Lars in den ersten beiden Sätzen trotz Auszeit zunächst überhaupt nicht ins Spiel fand, sich dann aber fing und das Spiel mit 3:2 Sätzen gewann. Marco gewann sein Einzel klar (3:0), während Dennis leider weiterhin glücklos agiert und mit 0:3 verlor. Tobias hatte in seinem Einzel keine Probleme und gewann klar (3:0), Sascha gewann sein Spiel gegen einen Materialspieler mit Mühe in vier Sätzen. So stand es vor der zweiten Einzelrunde 8:1 für uns. Roman hatte in seinem zweiten Einzel wesentlich mehr Mühe, konnte aber mit seinem Sieg (3:2) den 9:1 Heimsieg eintüten. Am kommenden Samstag empfangen wir den Tabellendritten aus Werbeln zum Topspiel. Hier können wir mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen (Bericht: Sascha Antony).

24:2 Punkte, 1. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Herren 2 - TTSV Fraulautern 49:3
Der TTC empfing den Tabellenletzten TTSV Fraulautern 4 zum Lokalderby und wollte mit einem Sieg den Anschluss an Platz 3 halten. Die Gäste hatten erst 2 Punkte auf dem Konto, sollten aber nicht unterschätzt werden, was die einzelnen Spiele auch bewiesen.
Man startete voller Tatendran in die 3 Doppel. Markus und Werner hielten sich als Doppel 1 weiterhin schadlos. Gerrit und Julian verloren überraschend. Karsten und Marieline konnten nach einer deutlichen Leistungssteigerung ihr Doppel für sich entscheiden. So stand es nun 2:1 für uns.
Die erste Einzelrunde startete. Gerrit spielte 2 Einzel hintereinander, weil er sein zweites Einzel vorziehen musste. In beiden Spielen zeigte er gute Leistungen, auch wenn er sichtlich kämpfen musste. Doch er steuerte die ersten 2 Einzelpunkte für Ensdorf bei.
Weiter ging es in der normalen Reihenfolge. Markus steuerte mit einem erkämpften Sieg den 4. Punkt bei. Dann startete das zweite Paarkreuz. Hier musste sich Werner lediglich im ersten Satz gegen den Noppenspezialisten strecken. Dann stellte er sein Spiel etwas um und gewann. Karsten tat sich auch in diesem Spiel wieder schwer, vielleicht geschuldet des Schlägerwechsels mitten in der Saison. Doch dank seines Kampfgeistes konnte er den nächsten Punkt beisteuern.
Paarkreuz Nummer 3 startete die Einzelrunde. Julian beherrschte seinen Gegner komplett und gewann. Marieline hatte im Frauenduell das Glück leider nicht auf ihrer Seite. So stand es nach dem dem ersten Einzeldurchgang 7:2 für Ensdorf.
Markus verlor sein 2. Einzel in Runde 2, abgesehen vom, 1. Satz, haushoch. Da Gerrit sein zweites Einzel vorzog, stand es nun 8:3. Werner und Karsten gingen zeitgleich an die Platte und hatten beide zu kämpfen. Während Karsten mit den Noppen seines Gegners haderte (beide Seiten vernoppt), verlangte Werners Gegner ihm alles ab. Werner ließ sich nicht beirren und setzte sich schließlich durch. Karstens erkämpfter Sieg kam nicht mehr in die Wertung.
Endergebnis: TTC Ensdorf 2 gegen TTSV Fraulautern 4 9:3.
Weiter geht’s im Süden. Am 17.03.2020 startet der TTC Ensdorf 2 in Köllerbach gegen deren 3. Mannschaft den nächsten Angriff auf Platz 3. Über Schlachtenbummler, die uns ab 18:30 anfeuern, freuen wir uns natürlich (Bericht: Karsten Jacob).

15:15 Punkte, 6. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
TTC Berus 3 – Herren 310:0
6:24 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 29.02.2020
TTV Niederlinxweiler – Schüler C10:0
Am letzten Samstag machten sich Anton, Alex, Felix und Fritz mit ihrem Betreuer Fabian auf den Weg nach Niederlinxweiler. Dass es schwer werden würde gegen den Tabellenersten war allen klar. Unsere Jungs wehrten sich nach Kräften gegen die teilweise zwei Jahre älteren Konkurrenten. Anton und Felix waren im Doppel kurz vor einem Satzgewinn, mussten sich aber mit 3:0 geschlagen geben. Ähnlich erging es Alex und Fritz. Bei den Einzelpartien war anschließend auch nicht viel mehr drin. Anton konnte in seinem zweiten Einzel aber einen Satz gewinnen. Ein großes Lob ergeht an dieser Stelle an Fritz, der bei seinem Auswärtsdebüt direkt einen Satz gewinnen konnte und nur knapp mit 3:1 verlor. Jungs, bleibt weiter am Ball! Die Erfolge werden sich ganz alleine einstellen (Bericht: Gerrit Leiner).

1:15 Punkte, 6. Platz in der Saarlandliga Jungen 11
DJK Roden 2 – Herren 12:9
Am vergangenen Samstag ging es in der Aufstellung Roman Wilhelm, Lars Niederkorn, Marco Sutor, Dennis Reichert, Tobias Klein und Sascha Antony zum Auswärtsspiel nach Roden. In den Doppeln gab es zwei Siege durch Lars/Marco (3:1) und Tobias/Sascha (3:0), während Roman/Dennis ihr Spiel erst in der Verlängerung im fünften Satz leider verloren. Mit dieser 2:1 Führung starteten wir in die erste Einzelrunde. Diese wurde durch Siege von Roman (3:0), Lars (3:0) und Marco (3:0) auf 5:1 ausgebaut. Dennis musste leider wieder nach großem Kampf und fünf Sätzen den Kürzeren ziehen. Anschließend erhöhten Tobias (3:0) und Sascha (3:0) auf 7:2. In der zweiten Einzelrunde gewann Roman auch sein zweites Spiel souverän (3:0), während Lars sein zweites Einzel nach 0:2 Rückstand noch mit 3:2 gewann und so den 9:2 Auswärtssieg perfekt machte. Am 07.03.2020 wollen wir zu Hause gegen Reisbach 2 den nächsten Sieg einfahren (Bericht: Sascha Antony).

22:2 Punkte, 1. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Herren 2 - TTC Gersweiler 34:9
15:15 Punkte, 6. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 3 - DJK Heusweiler 46:4
6:22 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Annina Festor und Chris Melerski sind die neuen TT-mini-Meister
Zu den 37. Tischtennis-mini-Meisterschaften in Ensdorf lieferten sich 28 Kinder an den grünen Spieltischen spannende Wettkämpfe oder eiferten um möglichst viele Punkte.
In der größten Gruppe der jüngeren Mädchen (8 Jahre und jünger) erzielte Hevy Almalla Rashid die meisten Punkte und belegte den 1. Platz. Die Plätze 2 und 3 errangen Mirna Jumaah und Julia Berner. Lumen Viardot, Lisa Luxenburger und Malak Hweidi belegten punktgleich den 4. Platz. Auch Claire Leiner, Ileen Stojanovic und Flora Viardot waren eifrig bemüht, die ersten Tischtennis-Erfahrungen zu sammeln.
Bei den Jungen dieser Altersgruppe siegte mit großem Vorsprung Florian Rohde; es folgten Rüzgar Lamba, Denis Ziegenhabe und Uzay Lamba. In der Gruppe der 9 – 10jährigen Kinder gewann Annina Festor alle Spiele der Mädchengruppe und wurde somit neue Tischtennis-mini-Meisterin. Die nächsten Plätze belegten Saskia Wacker, Jeanette Hweidi und Latife Gürenc.
Tischtennis-mini-Meister wurde souverän Chris Melerski. Zweiter wurde Lennart Becker, den dritten Platz belegte Fritz Haselwanger.
Bei den 11 – 12Jährigen zeigte Michelle Schumacher aufgrund fehlender weiblicher Konkurrenz ihr großes Können in der Jungengruppe und errang verdient den 1. Platz. Bei den Jungen setzte sich als Sieger Jan Zabel gegen den vorjährigen TT-mini-Meister Erwin Beck durch. Dritter wurde Sebastian Rohde.
Für die alljährliche Unterstützung der Veranstaltung möchte der Tischtennis-Club Ensdorf insbesondere der Freiwilligen Ganztagsschule / Gemeindehort und deren Mitarbeiterinnen herzlich danken. Darüber hinaus zeigte sich die Kreissparkasse Saarlouis wiederum großzügig, so dass jedes Kind einen schönen Preis mit nach Hause nehmen konnte.

Zuletzt eine Anregung für all jene Eltern, deren Kind bzw. Kinder im Grundschulalter nach einem tollen Sport suchen: Käme da nicht Tischtennis in Frage? Der Tischtennis-Club-Ensdorf lädt jeden Dienstag und/oder Donnerstag um 16.00 Uhr zu einem kostenlosen Schnuppertraining in die Ensdorfer Schulturnhalle ein. Überzeugen Sie sich gerne persönlich von dieser Möglichkeit – ansonsten wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie viel Spaß beim Tischtennisspielen in der Freizeit.
Fotos der TT-Mini-Meisterschaft finden Sie in
Kürze in der Galerie unserer Homepage.
Spieltag vom 08.02.2020
Herren 1 – TTC Friedrichweiler9:4
Zum ersten Heimspiel der Rückrunde empfingen wir in der Aufstellung Roman Wilhelm, Lars Niederkorn, Dennis Reichert, Tobias Klein, Bernd Möhle und Sascha Antony zum allerersten Mal die Gäste aus Friedrichweiler. In den Anfangsdoppeln konnten Roman/Lars mit 3:0 gewinnen, während Dennis/Bernd mit 0:3 verloren. Tobias/Sascha konnten nach engen fünf Sätzen endlich wieder ein Doppel gewinnen. Mit dieser 2:1 Führung ging es in die erste Einzelrunde. Dort konnten Roman ( 3:0) und Lars (3:1) die Führung weiter ausbauen. Dennis verlor sein Spiel klar in drei Sätzen, Tobias konnte sein Einzel mit 3:1 gewinnen. Bernd, der für den erkrankten Marco Sutor einsprang, gewann sein Spiel souverän in drei Sätzen. Sascha kam sowohl mit der Spielweise als auch mit dem Material seines Gegners nicht zurecht und verlor verdient mit 0:3. Zwischenstand: 6:3. In der zweiten Einzelrunde musste Roman bei seinem zweiten Sieg über fünf Sätze gehen, während Lars klar mit 3:0 gewann. Nachdem Dennis leider auch sein zweites Spiel (1:3) verlor, setzte Tobias mit seinem zweiten Sieg (3:1) den Schlusspunkt zum 9:4 Heimerfolg. Am 29.02.2020 geht es zum Auswärtsspiel nach Roden. Dort wollen wir uns die nächsten zwei Punkte holen (Bericht: Sascha Antony).

20:2 Punkte, 1. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Herren 2 - TTSV Fraulautern 31:9
15:13 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
1. FC Saarbrücken-TT 3 - Herren 29:7
Im Spiel gegen Saarbrücken spielten Görgen, Leiner, Eis, Demange, Helmer und Müller. Karsten Jacob konnte leider durch eine Erkältung nicht spielen. Dass es ein spannendes Spiel werden würde, war allen bewusst. Das Spiel wurde verlegt auf Mittwoch 19 Uhr. Danke nochmals an die Saarbrücker Kollegen, die dieser Verlegung zugestimmt hatten. Das erste Doppel spielten Görgen/Eis, die dieses auch klar gewinnen konnten. Doppel 2 Leiner/Demange und Doppel 3 Helmer/Müller mussten leider ihren Gegnern gratulieren. Es stand 2:1 gegen uns. In den folgenden Einzeln gewann Markus Görgen, der seinen Gegner klar auf Distanz hielt. Gerrit Leiner allerdings schlug sich quasi selbst. Nach einem guten ersten Satz verlor er die folgenden drei und verlor somit. Leider mussten auch anschließend Werner Eis und Fabian Helmer ihren Gegnern gratulieren. Im hinteren Paarkreuz konnte sich Julian Demange klar durchsetzen. Marco Müller verlor allerdings. So stand es nach der ersten Runde der Einzel 6:2 für Saarbrücken. Noch gaben wir uns allerdings nicht geschlagen. Durch sicheres Schupfen und gelegentliche gute Angriffe beherrschte Markus Görgen auch sein 2. Einzel klar und gewann mit 3:0. Gerrit Leiner rang mit sich selbst. Wieder klar in Führung liegend verlor er dennoch am Ende 3:2. In der Mitte machte Fabian Helmer ein klasse Spiel und deklassierte seinen Gegner mit 3:0. Werner Eis hatte jedoch leider auch in seinem zweiten Einzel das Nachsehen. Es stand inzwischen 8:5 für Saarbrücken und nur noch ein Unentschieden wäre für Ensdorf möglich. Im hinteren Paarkreuz schaffte es Marco Müller zu gewinnen und auch Julian Demange zeigte abermals, dass er von Spiel zu Spiel stärker wird und gewann sein Spiel. Nun stand es 8:7 und Görgen/Eis gingen ins Abschlussdoppel. Nach zwei Sätzen stand es 1:1. Den dritten Satz verloren Görgen/Eis trotz einer 10:7-Führung und im anschließenden Satz war gegen den Gegner auch kein Kraut gewachsen. So verlor der TTC Ensdorf 2 am Ende denkbar knapp mit 7:9 (Bericht: Markus Görgen).

15:11 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
TTV Orscholz 2 - Herren 35:5
4:22 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 01.02.2020
TuS Bliesransbach 3 – Schüler C8:2
Am Samstag, 01.02.20 begann gegen Bliesransbach 3 die Rückrunde für unsere Schülermannschaft. Leider konnten wir nur mit zwei Spielern beim Auswärtstermin antreten. Aber Anton und Alex sollten sich mit dem Gegner einen großartigen Kampf liefern. Da wir nicht vollständig antreten konnten lag die Mannschaft direkt 0:3 hinten. Im Doppel waren die Bliesransbacher eindeutig stärker. Dies mussten Anton und Alex anerkennen. Aber in den Einzeln zeigten die Beiden ihren ganzen Kampfeswillen. Alex hatte seinen Gegner am Rande einer Niederlage. In fünf starken Sätzen verlor er am Ende äußerst unglücklich mit 13:15. Auch Anton musste in seinem ersten Einzel über die volle Distanz gehen. Auch ihm blieb es verwehrt seine klasse Leistung mit einem Punkt zu krönen. Alex konnte in seinen verbleibenden Spielen leider nicht mehr an seine Leistung im ersten Einzel anknüpfen und verlor relativ klar mit 0:3. Bei Anton lief es da schon besser. Er zeigte sein ganzes Können und fegte seine Gegner mit 3:0 und 3:1 von der Platte und sicherte der Mannschaft wenigstens zwei Punkte. Eine respektable Leistung!! Ihr zwei könnt stolz auf euch sein. Am Samstag findet dann wieder ein Heimspiel Bliesransbach 1 statt (Bericht: Gerrit Leiner).

1:11 Punkte, 6. Platz in der Saarlandliga Jungen 11
TTC Saarwellingen - Herren 18:8
Nachdem wir in der Rückrunde an den ersten beiden Spieltagen spielfrei hatten, konnten wir am vergangenen Samstag endlich unser erstes Spiel in Saarwellingen bestreiten. In der Aufstellung Roman Wilhelm, Lars Niederkorn, Dennis Reichert, Tobias Klein, Sascha Antony und Markus Görgen ging es in das Topspiel gegen den Tabellenzweiten. Jedem war vor Spielbeginn klar, dass dies ein enges Spiel werden würde. In den Anfangsdoppeln konnten nur Roman/Lars (3:0) gewinnen, während Dennis/Markus (0:3) und Tobias/Sascha (1:3) verloren. So ging es mit einem 1:2 Rückstand in die erste Einzelrunde. Roman gewann sein Spiel nach 2:0 Satzführung in fünf Sätzen, Lars mit 3:1 Sätzen. In der Mitte verlor Tobias sein Spiel (1:3) und Dennis musste nach großem Kampf (2:3) den Kürzeren ziehen. Anschließend verlor Sascha sein Spiel nach 2:0 Satzrückstand und toller Aufholjagd mit 2:3 Sätzen. Markus, der für Marco Sutor spielte, gewann sein Einzel in vier Sätzen gegen einen Materialspieler. So ging es mit einem 4:5 in die zweite Einzelrunde. Dort gewannen Roman und Lars Ihre Spiele in drei Sätzen. Dennis musste wieder nach sehr gutem Spiel seinem Gegner nach fünf Sätzen gratulieren. Tobias hingegen konnte sein zweites Spiel (3:1) gewinnen. Sascha gewann sein zweites Spiel nach fünf Sätzen und dadurch war der Punktgewinn in trockenen Tüchern. Jetzt wollten wir natürlich den Sieg einfahren. Da Markus das letzte Einzel (1:3) verlor, musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Dort gelang unserem Doppel Roman/Lars ein guter Start mit dem Gewinn des ersten Satzes. Danach kam das gegnerische Doppel immer besser ins Spiel und so mussten Roman/Lars nach vier Sätzen gratulieren. Fazit: das Unentschieden ist ein gefühlter Sieg, da wir gegenüber Saarwellingen nicht vier Verlustpunkte, sondern auch zwei Spiele weniger haben (Bericht: Sascha Antony).

18:2 Punkte, 1. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Herren 3 - TTG Fremersdorf-Gerlfangen 56:4
3:21 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 25.01.2020
Schüler C - TuS Bliesransbach 31:9
Anton, Dustin, Leon und Felix hatten sich vorgenommen den Schwung aus dem letzten Heimspiel mit in die Partie zu nehmen. Mit der Unterstützung vieler zuschauender Eltern und den Betreuern Matthias und Werner sollte vor heimischer Kulisse in der TTC Arena ein Punktgewinn glücken. Doch leider erwies sich der Gegner wie in der Hinrunde als zu stark. Anton und Felix wehrten sich im Doppel nach Kräften gegen ihre Kontrahenten, mussten sich aber mit 0:3 geschlagen geben. Leon erwischte an diesem Samstag einen schlechten Start und konnte seinem Gegner im ersten Satz kein Paroli bieten. Dies gelang ihm in den beiden folgenden Sätzen besser, doch am Ende musste er seinem Gegner gratulieren. In seinem zweiten Einzel lief auch nicht besser. Ähnlich erging es Dustin und Felix an dem Tag. Mit ein wenig mehr Glück hätten sie den einen oder anderen Satz gewinnen können. Anton konnte an seine guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Im ersten Einzel musste er sich noch knapp mit 1:3 geschlagen geben, aber im letzten Spiel sicherte er den Jungs einen Punkt mit einem klaren 3:0 Sieg. Es gilt weiter im Training am Ball zu bleiben. Die erste Saison ist immer schwer. (Bericht: Gerrit Leiner)

1:9 Punkte, 5. Platz in der Saarlandliga Jungen 11
Herren 2 - TTC Kleinblittersdorf 29:2
Zum zweiten Spiel der Rückrunde empfing unser TTC Ensdorf die Mannschaft aus Kleinblittersdorf. Wir wollten heute zum einen die 6:9-Niederlage aus der Hinrunde wettmachen, und zum anderen den 3. Platz erobern. Es spielten für uns Görgen, Leiner, Eis, Weiler, Holzhauer und Demange. Es fehlte Karsten Jacob, der leider verhindert war. Es ging los mit den Doppeln. Görgen/Eis spielten wie gewohnt das erste Doppel. Markus Görgen haderte mit seinem Spiel. Dennoch wurde es ein 3:1 Sieg. Leiner/Holzhauer deklassierten das gegnerische Doppel eins mit 3:0 und auch Demagne/Weiler gewannen ihr Doppel recht deutlich. 3:0 Punkte für den TTC Ensdorf 2. Das ist doch mal eine Ansage. Weiter ging es mit den Einzeln. Markus Görgen kam mit seinem Gegner leider nicht klar und verlor am Ende im 5.Satz. Gerrit Leiner dagegen zeigte sein ganzes Können gegen einen erfahrenen Noppenspieler und gewann mit 3:1. Weiler musste seinem Kontrahenten zum 1:3 gratulieren, wogegen Werner Eis seinen Gegner im 5.Satz niederrang. Im hinteren Paarkreuz spielten dann noch Holzhauer und Demange. Holzhauer gewann sein Spiel deutlich mit 3:0. Julian Demange machte ein sehr gutes Spiel. Sein Gegner brachte viele Bälle zurück, aber Julian kämpfte ihn mit cleveren kurzen und schnellen Angriffsbällen 3:1 nieder. So stand es 7:2 nach Runde eins. In Runde 2 gewannen Gerrit Leiner und Markus Görgen ihre Einzel deutlich und machten somit einen 9:2 Sieg Klar. Mal wieder eine super Mannschaftsleistung. Die Belohnung ist Platz 3. in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2. (Bericht: Markus Görgen)

15:9 Punkte, 3. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
TTF Merzig e.V. 4 – Herren 310:0
1:21 Punkte, 10. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Wer wird Tischtennis-mini-Meister/in 2020?
Aufgepasst, liebe Mädchen und Jungen von 6 – 12 Jahren (Jahrgänge 2007 – 2013)!

Jetzt heißt es wieder in der Ensdorfer Schulturnhalle: An die Tischtennistische, fertig, los...

Denn am Dienstag, dem 28. Januar 2020, findet für euch wieder eine Tischtennis-mini-Meisterschaft statt.

Um 15 Uhr spielen die Kinder, welche 8 Jahre oder jünger sind (Jahrgänge 2011 und jünger). In dieser Gruppe könnt ihr das Tischtennisspielen lernen!

Um 16 Uhr spielen die 9 und 10 Jahre alten Kinder (Jahrgänge 2009 und 2010). Hier spielen sowohl Anfängerinnen als auch Kinder, die schon ein bisschen Tischtennis können.

Ebenfalls ab 16 Uhr dürfen in einer eigenen Gruppe auch die 11- und 12-Jährigen ihre Tischtenniskünste messen. Bringt bitte eure Turnschuhe mit! Einen Tischtennisschläger könnt ihr euch ausleihen.

Mitmachen lohnt sich, denn jeder erhält eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Die Besten dürfen sogar an den Saarland-TT-mini-Meisterschaften oder am Bundesfinale der TT-mini-Meisterschaften in Saarbrücken teilnehmen

Hauptsache ist jedoch, dass es euch Spaß macht!

Eure Angehörigen sind als Zuschauer herzlich eingeladen.
Spieltag vom 11.01.2020
Schüler C - TTG Marpingen-Alsweiler5:5
Anton, Alex, Leon und Felix bestritten am 11.01.20 ihr erstes Heimspiel im neuen Jahr und sie sollten endlich für ihre fleißige Arbeit im Training belohnt werden. Anton und Felix erwischten in ihrem Doppel einen guten Start und fegten mit gekonnten Bällen ihre Gegner mit 3:1 von der Platte und sorgten so für den ersten Punktgewinn im Spiel. Alex und Leon hatten leider weniger Glück und mussten sich mit 0:3 geschlagen geben. Somit war alles wieder offen. Anton nahm den Schwung aus dem Doppel direkt mit in seine beiden Einzel und lies seinen Kontrahenten keine Chance. Er gewann beide Spiele und sorgte so für zwei weitere Punkte für die Mannschaft. Alex wehrte sich in seinen Partien nach Kräften, musste aber seinen Gegnern letztendlich gratulieren. Felix konnte ebenfalls in einem packenden 5-Satz-Match einen Punkt beisteuern. Dies gelang Leon ebenfalls in seinem letzten Einzel, so dass ein verdientes Unentschieden am Ende dabei heraussprang. Auf diese geschlossene Mannschaftsleistung könnt ihr stolz sein! (Bericht: Gerrit Leiner)

1:7 Punkte, 5. Platz in der Saarlandliga Jungen 11
TTC Püttlingen 2 - Herren 29:2
Der TTC Ensdorf 2, der das Hinspiel sensationell deutlich mit 9:0 gewonnen hatte reiste mit dem Ziel, auch das Rückspiel zu gewinnen, nach Püttlingen. Die beschwerliche Fahrt legte dem Tabellenvierten einige Steine in den Weg. So verlor die Mannschaft ihre Nummer 5 Karl Heinz, den sie dank Gerrit jedoch, beinahe zu spät, dann doch noch begrüßen konnte.
Nun ging es los. Während unser Doppel 1 Markus / Werner sich schadlos hielt mussten Gerrit / Karl-Heinz ihrem Gegner leider gratulieren. Julian und Karsten konnten dafür mit einer deutlichen Leistungssteigerung ab dem zweiten Satz ihr Doppel 3:1 gewinnen. So stand es nach den Doppeln 2:1 für Ensdorf und die erste Einzelrunde startete. Gerrit und Markus zeigten ihren Kontrahenten deutlich die Grenzen auf. Karsten, der sich laut eigener Aussage auf einem sehr guten Weg befindet, gewann sein Einzel ebenfalls verdient. Werner spielte eines der längsten Schupfduelle der jüngeren Tischtennisgeschichte und musste seinem Gegner schließlich gratulieren. Er verlor den Entscheidungssatz 9:11 dank eines Netzrollers. Die beste Leistung des Abends vollbrachte in diesem Duell Markus der als Schiedsrichter alle Hände voll zu tun hatte. Julian und Karl-Heinz steuerten ebenfalls klare Siege bei. So stand es nach der ersten Einzelrunde 7:2 für Ensdorf.
Markus eröffnete Runde 2 und gewann sein Einzel wegen gravierender Konzentrationsschwächen nur weil sein Gegner gefühlt dutzende von „Elfmetern“ verschlug. Gerrit beendete dann das Duell mit Püttlingen recht deutlich.
Zu Buche stand nach diesem Gastspiel also ein deutlicher 9:2–Sieg dank einer sehr guten Mannschaftsleistung. Platz 4 wurde verteidigt. Platz 3 ist nach wie vor in Reichweite. Am 25.01.2020 ab 18:30, leider ohne Karsten aber dafür mit einem adäquaten Ersatz, geht es in der Ensdofer Kampfstätte gegen den TTC Kleinblittersdorf 2 weiter. In diesem wegweisenden Duell greifen die Ensdorfer Recken nach dem 3. Platz der aktuell dem punktgleichen Gegner gehört. Vielleicht geben sich die Ensdorfer Bürger, die nach wie vor kaum Interesse an den großartigen Leistungen der Mannschaft zeigen, diesmal einen Ruck und besuchen das Schlagerspiel (Bericht: Karsten Jacob)

13:9 Punkte, 4. Platz – 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 3 - TTV Kutzhof e.V.0:10
1:19 Punkte, 10. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Letztes Training im alten Jahr mit erhöhtem Spaßfaktor
Am Donnerstag, den 19. Dezember 2019, lud der TTC Ensdorf zum letzten Training für seine Kids und Erwachsene in die Schulturnhalle ein. 14 Kinder folgten der Einladung ihres Trainers am Nachmittag und nahmen am „Training“ teil. Der Spaß stand hier im Vordergrund, nicht der Leistungsgedanke. Beim kleinen Rundlauf oder auch beim Riesenrundlauf beispielsweise konnte jeder sein Können und Geschick unter Beweis stellen. Abgerundet wurde das Programm von Werner und Marieline mit einer kleinen Feier, bei der der Nikolaus für jeden eine Tüte mitgebracht hatte.
Abends fanden sich 16 Spieler zu unserem 1. Weihnachtsdoppelturnier ein. So sah der Spielmodus vor, dass in zwei 4er-Gruppen gespielt wurde und das jeweils beste und zweitbeste Team aus der Gruppe weiterkamen.

Gruppe 1: Lars Niederkorn/Fabian Helmer, Roman Wilhelm/Matthias, Tobias Klein/Marco Müller, Sascha Antony/Alfons Daub
Gruppe 2: Markus Görgen/Julian Demange, Gerrit Leiner/Bernd Möhle, Werner Eis/-Karl-Heinz Holzhauer, Karsten Jacob/Marieline Heisel

Um den Spaßfaktor noch etwas in die Höhe zu treiben, wurde das Halbfinale und das Finale an einem großen Vierertisch ausgetragen!

Halbfinale 1: Lars/Fabian gegen Markus/Julian
Halbfinale 2: Gerrit/Bernd gegen Tobias/Marko M.

Finale: Markus/Julian gegen Tobias/Marko M.

Sieger: Tobias/Marko M.

Bevor die Turnierleitung die Siegerehrung vornahm, bedankte man sich für das zahlreiche Erscheinen an diesem Tag und die gezeigten Leistungen. Im Anschluss wurden noch interessante Gespräche geführt. Dabei hatte man auch schon die Rückrunde im Blick.

Fotos des letzten Trainingstages im Jahr 2019 finden Sie in der GALERIE (Bericht: Werner Eis).
Spieltag vom 07.12.2019
TuS Bliesransbach 2 - Schüler C10:0
Am 07.12.19 traten unsere Schüler Anton Dajnec, Alex Weisert, Felix Westphal und Leon Welkerling die lange Fahrt zu ihrem Gegner nach Bliesransbach an. In den Doppelpartien schlugen sich Anton und Felix wacker. Mit ein wenig mehr Glück wäre hier der erste Punktgewinn drin gewesen. Denn nach einem unglücklichen 11:13, 9:11 und 9:11 mussten sie ihrem Gegner gratulieren. Ähnlich lief es bei Alex und Leon: Sie konnten ihre Kontrahenten zwar bis in den vierten Satz zwingen, mussten aber auch hier am Ende ihrem Gegner zum Punktgewinn beglückwünschen.
In den nachfolgenden Einzelpartien war Leon wieder knapp an einem Punktgewinn dran. Er verlor nach großem Engagement seine Spiele 2:3 und 1:3. Schade, ein Punkt wäre verdient gewesen! Bei Alex lief es ebenfalls in die gleiche Richtung. Aber daran sieht man, dass die Jungs sich von Spiel zu Spiel steigern. Dies gilt auch für Felix und Anton. Macht weiter so und steckt den Kopf nicht in den Sand! (Bericht: Gerrit Leiner)

0:6 Punkte, 5. Platz in der Saarlandliga Jungen 11
TTV Schwalbach - Herren 16:9
Im letzten Hinrundenspiel ging es für Lars Niederkorn, Roman Wilhelm, Marco Sutor, Dennis Reichert, Tobias Klein und Sascha Antony zum Lokalderby nach Schwalbach. Es war auch das Topspiel „Zweiter – Erster“ und es wurde das erwartete spannende Spiel. In den Anfangsdoppeln gewannen Lars/Marco (3:2) und Roman/Dennis (3:0), während Tobias/Sascha Ihrem Gegner nach vier Sätzen gratulieren mussten. Mit dieser 2:1 Führung starteten wir in die erste Einzelrunde. Vorne konnten durch Lars (3:0) und Roman (3:1) zwei Siege eingefahren werden. In der Mitte gewann Marco sein Einzel nach fünf Sätzen, Dennis verlor sein Spiel mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz wurden beide Einzel von Tobias und Sascha zu einem wahren Krimi. Beide gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen und beide mussten doch Ihren Gegnern gratulieren. So gingen wir mit einer 5:4 Führung in die zweite Einzelrunde. Dort gewann Roman vorne sein zweites Spiel (3:2), während Lars nach großem Kampf und fünf Sätzen sein Spiel verlor. Danach gewannen sowohl Marco (3:1) als auch Dennis (3:0) Ihre Einzel in der Mitte. Im hinteren Paarkreuz wurden beide Einzel von Tobias und Sascha wieder zu einem Krimi. Während Tobias auch sein zweites Spiel im fünften Satz verlor, machte Sascha mit seinem Sieg nach fünf Sätzen den 9:6 Auswärtssieg perfekt! Somit beenden wir die Hinrunde als Herbstmeister und starten am 01.02.20 beim Tabellenzweiten Saarwellingen in die Rückrunde. Die Mannschaft bedankt sich bei Ihren Ersatzspielern Bernd Möhle und Karsten Jacob für Ihre Einsätze (bericht: Sascha Antony).

17:1 Punkte, 1. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Herren 3 - TTC Schwarzenholz 21:9
Am 7.12.2019 spielte unsere 3. Herrenmannschaft zuhause gegen Schwarzenholz 2 ihr letztes Spiel der Hinrunde. Für Ensdorf spielten Frederik Frankenfeld, Matthias Becker, Fabian Helmer und Alfons Daub. Im Doppel 1 spielten Matthias und Alfons. Zu Beginn lief es für die beiden zunächst gut, wodurch sie den ersten Satz für sich entscheiden konnten, jedoch mussten sie nach 4 Sätzen ihrem Gegner zum Sieg gratulieren. Ähnlich lief es bei Frederik und Fabian, auch sie konnten einen Satz für sich entscheiden, aber hier war es nach 4 Sätzen zu Ende und die Mannschaft startete mit zwei Punkten Rückstand in die Einzel. Die nachfolgenden Einzel verliefen nicht sehr erfolgreich für Frederik und Matthias, da sie nach dem dritten Satz geschlagen waren und die beiden Platten für Fabian und Alfons räumten. Das erste Einzel von Fabian ging leider im fünften Satz zugunsten des Gegners aus. Auch das Einzel von Alfons ging zugunsten des Gegners aus. Auch in der zweiten Einzelrunde konnten Frederik und Matthias sich nicht durchsetzen, lediglich Fabian gewann an diesem Abend ein Einzel. Endstand: 1:9 (Bericht:Matthias Becker)

1:17 Punkte, 10. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 30.11.2019
Schüler C - TTV Niederlinxweiler0:10
Am 30.11.19 erwarteten unsere Schüler Anton Dajnec, Alex Weisert, Felix Westphal, Dustin Kedinger und Leon Welkerling ihre Gegner vom TTV Niederlinxweiler zu ihrem ersten Heimspiel. In allen Mannschaftsteilen war eine klare Leistungssteigerung erkennbar. Alex und Dustin lieferten sich im Doppel einen grandiosen Kampf mit ihren Gegnern und standen kurz vor einem Punktgewinn. Doch leider fehlte im letzten Satz ein wenig das Glück und sie verloren denkbar knapp mit 2:3. In den nachfolgenden Einzeln machte sich das Training bei allen positiv bemerkbar. Obwohl alle Einzelpartien vom Gegner gewonnen werden konnten, waren bei Leon, Anton, Dustin und Felix einige knappe Sätze dabei. Wenn alle weiter so fleißig trainieren steht dem ersten Punktgewinn bald nichts mehr im Wege. Der Verein ist stolz auf euch und bleibt weiter am Ball! (Bericht: Gerrit Leiner)

0:4 Punkte, 5. Platz in der Saarlandliga Jungen 11
Herren 1 - TTC Wallerfangen 29:0
Im letzten Heimspiel der Vorrunde empfing unsere Mannschaft in der Aufstellung Lars Niederkorn, Roman Wilhelm, Marco Sutor, Dennis Reichert, Bernd Möhle und Sascha Antony ihre Gäste aus Wallerfangen. Nach einem guten Start mit allen drei gewonnenen Doppeln durch Lars/Marco (3:1), Roman/Dennis (3:2) und Bernd/Sascha (3:1) ging es mit einer 3:0 Führung in die erste Einzelrunde. Dort bauten vorne Lars (3:0) und Roman mit einem hart erkämpften 3:2 Sieg diese weiter auf 5:0 aus. In der Mitte erhöhten Marco (3:0) und Dennis (3:0) den Zwischenstand auf 7:0. Im hinteren Paarkreuz erkämpfte sich Bernd einen 3:2 Sieg und Sascha machte mit einem 3:1 Sieg den 9:0 Heimerfolg perfekt. Nächsten Samstag steigt am letzten Spieltag in Schwalbach das Topspiel Zweiter gegen Erster! Hier wollen wir uns die Herbstmeisterschaft sichern! (bericht: Sascha Antony).

15:1 Punkte, 1. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Herren 2 - TTC Hülzweiler 29:7
30.11.2019 - Letzter Vorrundenspieltag für Ensdorf 2 in der heimischen Sportarena, Lokalderby gegen Hülzweiler 2. Auch ohne Gerrit waren wir gegen die Bollen klarer Favorit. Mit Unterstützung von Heribert und Marco sollte der 5. Saisonsieg eingefahren werden. In den Doppeln starteten wir mit Markus und Werner, die ihre Gegner deutlich auf Distanz halten konnten. Erstmals in der Geschichte des TTC Ensdorf spielten Heribert und Karsten zusammen Doppel und das gleich gegen das stärkste Doppel der Hülzweilerer. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten die Sätze 2 und 3 mit einer überragenden Leistung gewonnen werden. Leider verloren die beiden danach den Faden und kassierten schließlich eine 2:3-Niederlage. Marco und Julian bildeten das 3. Ensdorfer Doppel. Auch sie mussten über die volle Distanz gehen und hatten schließlich zur Freude des Gastgebers das bessere Ende auf ihrer Seite. Nach den Doppeln stand es also 2:1 für Ensdorf. Die erste Einzel-Runde startete mit einer überraschenden Niederlage von Markus. Er fand gegen das überlegte und sichere Spiel seines Gegners kein Mittel. Stark präsentierte sich indes Werner. Er gewann sein erstes Einzel. Dann war Karsten, nach wie vor mit Trainingsrückstand, an der Reihe. Er zeigte in den ersten beiden Sätzen eine überlegene Leistung und zollte der eigenen Überheblichkeit im dritten Satz Tribut. Zum Glück fing er sich dann wieder und gewann ungefährdet sein Einzel. Miserabel lief es für Heribert. Er war in seinem ersten Einzel chancenlos. Dafür konnten sowohl Julian, der einen Anti-Spieler niederrang, als auch Marco, der in einem sensationellen Schupfspiel die Oberhand behielt, mehr als überzeugen. Der erste Einzeldurchlauf bedeutete zugleich, dass Ensdorf 6:3 führte.
Nun ging es in die zweite Runde. Markus deklassierte seinen Gegner, die Nummer 1 aus Hülzweiler, sehr deutlich. Werner fand gegen Hülzweilers Nummer 2 ebenso wenig ein Mittel wie in der Runde zuvor Markus. Zu sicher spielte der „Pfälzer“. Heribert zog sein zweites Einzel vor und führte nach 2 überzeugenden Sätzen bereits 2:0. Dann hatte er das Glück nicht mehr auf seiner Seite. Glücklicherweise kehrte es in der Verlängerung des 5. Satzes zu ihm zurück. Er gewann sein Einzel 3:2. Karsten war an der Reihe. 2 sehr gute Sätze sorgten dafür, dass er schnell mit 2:0 führte. Und wieder war da diese Unkonzentriertheit die, gepaart mit einigen unglücklichen Entscheidungen des Schiedsrichters, schließlich zu einer denkbar knappen 5-Satz-Niederlage führte. Julian musste seinem Gegner, der seine ganze Routine ausspielte, leider auch gratulieren. Marco hätte dann ebenfalls den Sack zumachen können. Nach 2 wirklich guten Sätzen gegen den Antispieler hatte dieser sich jedoch umgestellt und gewann ebenfalls in 5 Sätzen. Es kam zum Schlussdoppel, womit niemand gerechnet hatte. Auch wenn Markus und Werner den 3. Satz verloren haben, kann man hier nach einem genialen 3:1 Match-Gewinn sagen, dass sie ein würdiges Doppel 1 sind. Der Sieg der beiden im Schlussdoppel bescherte Ensdorf 2 gleichzeitig den 9:7-Sieg gegen Hülzweiler 2. Erstaunlich an diesem Ergebnis ist die Tatsache, dass in den Einzeln alle 6 einmal gewannen und einmal gratulieren mussten, eine wahre Mannschaftsleistung führte also zu diesem knappen und doch verdienten Sieg. Einmal mehr bleibt festzuhalten, dass die Ensdorfer Bürger, obwohl neben der wundertollen zweiten Mannschaft der Ensdorfer auch Ensdorf 1 spielte und klar siegte, kein Interesse an diesem großartigen Samstagsspektakel zeigten, an einer Veranstaltung, die Sporthighlights wie den Spitzenspielen in der Bundesliga in wirklich nichts nachstand. Am Samstag, den 11.01.2020, startet der TTC Ensdorf 2 in Püttlingen gegen deren 2. Mannschaft in die Rückrunde. Das Vorhaben „Eroberung Platz 3“ startet also im „Süden“. Über Schlachtenbummler, die uns ab 18:30 zum Sieg treiben, freuen wir uns natürlich (Bericht: Karsten Jacob).

11:9 Punkte, 4. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Spieltag vom 23.11.2019
TTV Schwalbach II - Herren 11:9
Am siebten Spieltag reiste unsere Mannschaft in der Aufstellung Lars Niederkorn, Roman Wilhelm, Marco Sutor, Dennis Reichert, Tobias Klein und Sascha Antony zum Lokalderby nach Schwalbach. Gleich zu Beginn konnten alle drei Doppel durch Lars/Marco (3:1), Roman/Dennis (3:0) und Tobias/Sascha (3:1) gewonnen werden. So ging es mit einer 3:0 Führung in die erste Einzelrunde. Dort bauten Lars und Roman mit zwei 3:0 Siegen die Führung auf 5:0 weiter aus. In Mitte gewann Marco sein Spiel klar mit 3:0, während Dennis seinem Gegner nach vier Sätzen gratulieren musste. Im hinteren Paarkreuz gewann Tobias souverän mit 3:0, während Sascha über fünf Sätze gehen musste. Er kam mit der Spielweise seines Gegners lange Zeit nicht zurecht, durfte aber nach einem klaren fünften Satz jubeln. Mit einer 8:1 Führung ging Lars in sein zweites Einzel, dort machte er mit einem 3:0 Erfolg den 9:1 Auswärtssieg perfekt. Nach diesem Spieltag sind wir nun Tabellenführer und wollen am kommenden Samstag mit einem Heimsieg den Platz an der Sonne weiter behalten (Sascha Antony).

13:1 Punkte, 1. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Spieltag vom 16.11.2019
Herren 1 – TTC Lauterbach9:5
Am sechsten Spieltag empfing unsere Mannschaft in der Aufstellung Lars Niederkorn, Roman Wilhelm, Marco Sutor, Dennis Reichert, Tobias Klein und Sascha Antony zum allerersten Mal in ihrer Historie die Gäste aus Lauterbach. Wie schon in der Vorwoche gegen Werbeln konnte von den drei Anfangsdoppeln nur eines durch Lars/Marco (3:0) gewonnen werden. Roman/Dennis mussten trotz toller Aufholjagd bei 0:2 Satzrückstand nach fünf Sätzen dem Gegner gratulieren. Tobias/Sascha erlebten einen rabenschwarzen Tag. Wenig bis gar nichts lief zusammen, beide haderten mit Ihrer schlechtesten Saisonleistung und verloren verdient mit 0:3. Zwischenstand: 1:2! In der ersten Einzelrunde kamen Lars und Roman vorne zu zwei Siegen. Während Lars souverän mit 3:0 gewann, musste sich Roman ordentlich strecken. Er gewann nach 1:2 Rückstand den vierten Satz in der Verlängerung, um dann nach einem klaren fünften Satz das Spiel für sich zu entscheiden. In der Mitte gab es einen Sieg und eine Niederlage. Nachdem Marco klar mit 3:0 gewann, war Dennis in seinem Spiel mit 0:3 chancenlos. Im hinteren Paarkreuz konnten sowohl Tobias als auch Sascha mit zwei 3:1 Siegen die Führung weiter ausbauen. Zwischenstand: 6:3! Die zweite Einzelrunde wurde mit zwei 3:1 Siegen von Lars und Roman eingeläutet. In der Mitte gingen sowohl Marco (1:3) als auch Dennis (0:3) leider leer aus. So machte Tobias mit seinem zweiten Sieg (3:1) an diesem Abend den 9:5 Heimerfolg perfekt! Am 23.11 bestreiten wir das Lokalderby gegen die zweite Mannschaft von Schwalbach und wollen dort zwei weitere Punkte einfahren (Bericht: Sascha Antony).

11:1 Punkte, 3. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Herren 2 - TTC Saarwellingen 28:8
Schon vor Spielbeginn war uns allen klar, dass es heute gegen Saarwellingen 2 schwer werden wird. Das Fehlen von Gerrit Leiner und Karsten Jakob schwächte unsere Mannschaft sehr. Doch trotzdem wollten Markus Görgen, Werner Eis, Julian Demange, Marieliene Heisel, Marco Müller und Fabian Helmer alles geben, um an diesem Tag zu punkten. Es ging los mit den Doppeln. Görgen/Eis überzeugten mit einem 3:0, Müller/Demange machten ein gutes Spiel und führten schnell mit 2:0. Beide hatten im 3.Satz sogar zwei Match Bälle. Doch Leider konnten sie diese nicht nutzen und mussten sogar am Ende ihren Gegnern zum 3:2 gratulieren. Helmer/Heisel verloren ihr Doppel mit 1:3 und so stand es nach den Doppeln 1:2 für den Gegner. Im Einzel gewann Markus Görgen 3:1. Werner Eis hatte sichtlich Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen, da sein Gegner einen Anti-Belag hatte. Er verlor am Ende denkbar unglücklich mit 2:3. Julian Demange hatte leider auch kein Glück und verlor ebenfalls trotz guter Leistung 2:3. Marieliene Heisel spielte sich in einen waren Rausch gegen ihre Gegnerin. Mit einem sicheren Schupfspiel und mit viel Geduld brachte sie ihre Gegnerin zur Verzweiflung und gewann am Ende verdient mit 3:2. Eine Superleistung. Im hinteren Paarkreuz konnte Fabian Helmer mit 3:1 gewinnen. Marco Müller musste dagegen seinem Gegner gratulieren. So stand es 5:4 für den Gegner aus Saarwellingen. Markus Görgen war an diesem Tag nicht zu bezwingen. Er gewann sein zweites Einzel klar mit 3:0. Werner Eis dagegen verlor leider sein zweites Einzel gegen einen sehr stark spielenden Weber. Anschließend verloren Heisel und Demange je mit 0:3 und einige Spieler dachten bereits, das Spiel sei verloren. Es stand inzwischen 8:5 für Saarwellingen. Nun kam die Stunde von Helmer und Müller. Marco Müller machte ein sehr schönes Spiel und gewann klar mit 3:0. Fabian Helmer gewann ebenfalls, hatte aber beim 3:2 sichtlich mehr Mühe. Weine starke Leistung unsere beiden Ersatzmänner. Es Stand nun 8:7 für Saarwellingen und Görgen/Eis mussten ins Abschlussdoppel. Schnell führten sie mit 2:0 Sätzen. Man merkte, dass sie wenigstens einen Punkt in Ensdorf behalten wollten. Die Gegner Brixius/Stegerer kämpften um den Sieg und verkürzten auf 2:1. Im 4. Satz waren Görgen/Eis nicht mehr zu halten und gewannen mit 3:1. Am Ende eine großartige Mannschaftsleistung. Das Fehlen von Leiner und Jakob konnten unsere Ersatzleute locker ausgleichen (Bericht: Markus Görgen).

9:7 Punkte, 3. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
TTG Fremersdorf-Gerlfangen 4 - Herren 37:3
Am Samstag, den 16.11.2019, sollte der TTC Ensdorf 3 gegen den TTG Fremersdorf-Gerlfangen 4 spielen. Da Fremersdorf für diesen Tag nicht genug Leute zusammen bekommen hätte, haben wir das Spiel einen Tag vorgezogen. Für Ensdorf gingen Matthias Becker, Fabian Helmer, Marco Müller und Alfons Daub an die Platten. Für Alfons war es sein erstes Spiel der Saison. Die Doppel trugen Matthias mit Alfons und Fabian mit Marco aus. Beide gingen jedoch zugunsten von Fremersdorf aus. Das erste Einzel von Matthias ging leider klar nach Fremersdorf. Fabians erstes Spiel ging mit 3:0 souverän nach Ensdorf. Im zweiten Einzel jedoch war er unkonzentriert und machte zu viele Fehler, weshalb der Punkt nach Fremersdorf ging. Marco konnte in seiner ersten Partie den Punkt nach 5 Sätzen nach Ensdorf holen. Im zweiten Match musste er seinem Gegner, der ein klasse Spiel hingelegt hatte, zum Sieg gratulieren. Alfons erstes Saisonspiel bzw. erstes Spiel überhaupt ging klar nach Fremersdorf. Er konnte sich jedoch in seinem zweiten Einzel behaupten und im 5. Satz einen Punkt nach Ensdorf holen. Das Endergebnis lautete 7:3 für Fremersdorf-Gerlfangen. Die 3. Mannschaft hat nun bis zum 07.12. spielfrei und erwartet dann den TTC Schwarzenholz 2 in Ensdorf (Bericht: Fabian Helmer).

1:15 Punkte, 10. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 09.11.2019
Schüler C - TuS Bliesransbach0:10
Mit Spannung haben unsere Schüler C dem Tag ihres ersten Spiels entgegengefiebert. Jetzt war er endlich da: Anton Dajnec, Alex Weisert und Felix Westphal machten sich zusammen mit ihrem Betreuer Karsten Jacob auf den Weg.
Jedoch war es von Anfang an schwer gegen die älteren und erfahrenen Gegner von Bliesransbach zu punkten. So ging das Doppel von Anton und Alex trotz guter Gegenwehr mit 3:0 an die Gastgeber. In den Einzelbegnungen versuchten Anton, Alex und Felix mit viel Einsatz eine Wende einzuleiten. Aber die Gegner waren an diesem Tag zu stark und so gingen die Spiele mit 0:3 verloren. Jedoch muss man Anton lobend erwähnen: In seinem letzten Spiel hatte er seinen Gegner am Rande einer Niederlage. Mit ein wenig mehr Glück hätte er das Spiel für sich entscheiden können. So konnte er wenigstens einen Satz für den TTC Ensdorf verbuchen. Jetzt heißt es nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern weiter fleißig zu trainieren und am Ball zu bleiben!! Der erste Sieg wird kommen. Vielleicht schon beim nächsten Heimspiel gegen den TTV Niederlinxweiler! (Bericht: Gerrit Leiner)

0:2 Punkte, 4. Platz in der Saarlandliga Jungen 11
Herren 2 - TTC Köllerbach 39:3
Am 09.11.2019 war die Ensdorfer Parkarena Schauplatz eines großartigen Aufeinandertreffens zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Leider wurde das von den Ensdorfer Bürgern nicht gewürdigt, so dass das Zuschaueraufkommen sich eher gering gestaltete. Dennoch freute sich unsere zweite Mannschaft, die im Rahmen einer englischen Woche innerhalb von 2 Tagen 2 Spiele bewältigen musste, auf das Aufeinandertreffen. Köllerbach aktivierte für dieses Spiel für das vordere Paarkreuz zwei großartige Spieler. Unsere Recken waren sich vor Spielbeginn einig…. Das würde ein hartes Stück Arbeit werden und man ging davon aus, dass es mit einer Niederlage enden könnte. Dann ging es endlich los. Ohne die etatmäßige Nummer 2, Gerrit Leiner, startete man in die Doppel. Vor dem Spiel hat das Team gemeinsam entschieden, dass Markus und Werner als Doppel 1 starten sollten. Julian spielte mit Karsten Doppel 2. Unsere Verstärkung Heribert und Karl-Heinz sollten als Doppel 3 loslegen. Nun wurde von Julian und Karsten nicht erwartet, dass sie ihr Doppel gegen das bärenstarke Doppel 1 der Köllerbacher gewinnen. Sie waren krasser Außenseiter. Umso größer war die Freude, als nach 3 Sätzen ein überragender 3:0-Sieg der beiden auf der Habenseite des Ensdorfer Teams den Start in dieses Aufeinandertreffen versüßte. Markus und Werner, in Abwesenheit von Gerrit unser Doppel 1, taten sich in den ersten beiden Sätzen sehr schwer, fingen sich jedoch und sicherten Ensdorf den 2. Punkt. Unglücklicherweise verloren danach Heribert und Karl-Heinz das Doppel 3. Leider wurde dies durch einen Wechselfehler nach der Hälfte des 5. Satzes begünstigt. Mit einer 2:1 Führung im Rücken ging es in die Einzel. Markus hielt sich den Erwartungen entsprechend schadlos. Werner, der für Gerrit ins vordere Paarkreuz rückte, zeigte eine phantastische Leistung. In 5 engen Sätzen und mit einem genialen 5. Satz kämpfte er die Köllerbacher Nummer 1 nieder. Auch Karsten musste in seinem ersten Einzel über die volle Distanz gehen. Hier machte sich einmal mehr sein Trainingsrückstand bemerkbar. Dennoch besiegte auch er seinen Gegner im 5. Satz deutlich. Heribert, heute unsere Nummer 4, führte relativ schnell nach 2 sehr guten Sätzen. Nachdem Satz 3 verloren wurde, konnte Heri den Sack aber zumachen. Karl-Heinz zeigte gegen seinen Köllerbacher Kontrahenten eine fehlerlose Leistung und gewann auch in der Höhe verdient mit 3:0. Unsere Nummer 6, Julian, war an der Reihe. Im Doppel hatte er bereits richtig gut aufgespielt. So konnte er nach einem unglücklich verlorenen ersten Satz im Einzel die Sätze 2 und 3 gewinnen. Dann verlor er den Faden und damit das Spiel mit 2:3. Nach dem ersten Durchgang stand es sensationell 7:2 für Ensdorf. An diesem Zwischenergebnis wurde mehr als deutlich, dass die Ensdorfer Bürger, die durch Abwesenheit glänzten, ein Spektakel von Format verpasst hatten. Markus Görgen, unsere Nummer 1, läutete den zweiten Durchgang ein. In einem packenden 5-Satz-Match hatte der sichtlich geschwächte Markus das schlechtere Ende für sich, weil ihm im 5. Satz einfach die Kraft fehlte. Sollte es hier nochmal eng werden? In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass Werners Leistung, der den gleichen Gegner im ersten Spiel auf Distanz halten konnte, nochmal höher zu bewerten ist. Werner spielte nun sein zweites Einzel und es bleibt festzustellen, dass er es überlegen mit 3:0 gewann. Ensdorf führte nun 8:3. Karsten kam zu seinem zweiten Einzel, legte 2 wirklich gute Sätze hin und führte schnell mit 2:0. Dann brach er ein und musste sich im dritten Satz geschlagen geben. Sollte Karsten sein Spiel noch verlieren? Im 4. Satz ging es hin und her und es wurde bis zuletzt spannend. Karsten bewies schließlich trotz mehrerer Netzroller und Kantenbälle Nervenstärke und machte den Sack zu. Durch diesen Sieg hat Ensdorf sich auf Platz 4 verbessert und ist dem Saisonziel (Mindestens 4. Platz / besser noch 3. Platz) nach einer bisher sehr guten Vorrunde näher denn je. Am Samstag, den 16.11.2019, geht es, ebenfalls in der Parkarena (Schulturnhalle), gegen den TTC Saarwellingen weiter. Dabei hoffen die Ensdorfer Jungs auf massive Unterstützung durch alle Ensdorfer (ab 18:30 Uhr) (Bericht: Karsten Jacob).

8:6 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
TTG Werbeln 2 – Herren 18:8
An fünften Spieltag musste unsere Mannschaft nach Werbeln reisen. Die Gastgeber konnten erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten. Es war ein sehr heiß umkämpftes Spiel, denn neun von 16 Spielen gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. In den drei Anfangsdoppeln konnten nur Roman/Dennis (3:2) gewinnen, während Lars/Marco (1:3) und Tobias/Sascha (2:3) das Nachsehen hatten. Zwischenstand: 1:2. In der ersten Einzelrunde konnte Roman sein Spiel (3:1) gewinnen, während Lars eine Niederlage (1:3) einstecken musste. In der Mitte gewannen sowohl Marco (3:2) als auch Dennis (3:1) ihre Spiele. Im hinteren Paarkreuz gingen beide Spiele an Werbeln. Während Tobias nach vier Sätzen den Kürzeren zog, ging das Spiel von Sascha in den fünften Satz und musste nach einem 10:12 seinem Gegner gratulieren. Zwischenstand: 4:5. In der zweiten Runde behielt Roman mit 3:1 die Oberhand, dagegen verlor Lars auch sein Einzel in fünf Sätzen. Danach gewann Marco sein Spiel (3:1), Dennis hingegen musste eine Niederlage (2:3) einstecken. Jetzt wurde es im hinteren Paarkreuz spannend. Beide Spiele von Tobias und Sascha gingen über fünf Sätze. Während Tobias sein zweites Einzel knapp verlor, konnte Sascha sein zweites Spiel knapp für sich entscheiden. So ging es mit einem 7:8 in das Schlussdoppel. Auch dort ging es für Lars/Marco in den fünften Satz. Hier hatten beide das bessere Ende für sich und sicherten uns somit den Punktgewinn! Alle Beteiligten waren sich in der dritten Halbzeit darüber einig, dass es ein gerechtes Unentschieden war und dieses Spiel keinen Sieger verdient hatte! (Bericht: Sascha Antony)

9:1 Punkte, 3. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Spieltag vom 26.10.2019
Herren 3 - TTC Berus 36:4
Am 26.10. empfing die 3. Herrenmannschaft des TTC Ensdorf den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer TTC Berus 3. Voll motiviert gingen die 4 Protagonisten Marco, Fabian, David und Stefan zu Beginn in die beiden Doppel, die jedoch beide an den starken Gegner aus Berus gingen. Dass Stefan bei seinem Debüteinsatz direkt auf Brett 1 antreten musste, war für ihn genauso überraschend wie die Tatsache, dass Tischtennis ein Bewegungsspiel ist. Demzufolge hatte er bei seinen beiden Einzeln keinerlei Chance auf Erfolg. Etwas besser lief es bei David und Marco, das Ergebnis war allerdings das gleiche. Fabian hingegen rettete die Ehre der 3.Herrenmannschaft mit zwei Einzelsiegen. So kam schlussendlich das Ergebnis von 2:8 zustande und wir konnten die siegreichen Beruser aus unserer Halle verabschieden (Bericht: Stefan Klein).

1:11 Punkte, 10. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
TTV Reisbach 2 - Herren 14:9
8:0 Punkte, 2. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Kreispokal
Herren 2 – TV Mettlach 32:4
Am 24.10.2019 hatte der TTC Ensdorf 2 den TV Mettlach 3 zum Viertelfinale in der Parkarena zu Gast. Unter den Augen unerwartet vieler Fans startete das Viertelfinale. Karsten, der für den lädierten Markus Görgen zum Einsatz kam, durfte als Erster ran. Der Trainingsrückstand, zu dem nun auch noch ein Wechsel des Rückhandbelages zurück vom Anti zum Normalbelag dazukam, machte Karsten sehr zu schaffen. Wenn er auch nicht chancenlos war so konnte er schließlich in einem spannenden Match das Ruder nicht herumreißen. Das zweite Einzel bestritt Gerrit, der trotz eines Satzverlustes gegen seine verletzte Gegnerin den ersten von 2 Punkten für Ensdorf beisteuerte und das obwohl er den zweiten Satz verlor. Nun war es an Werner, der sein erstes Einzel spielen durfte. Er zeigte eine nahezu fehlerlose Leistung und ließ die Zuschauer in der Parkarena und das Team nicht nur jubeln, sondern auch vom Halbfinale träumen. Das zuvor hochgelobte Doppel Gerrit und Karsten hatte es selbst in der Hand eine Vorentscheidung zugunsten des Gastgebers herbeizuführen. In allen 3 Sätzen lagen die beiden klar in Führung. Und alle 3 Sätze verloren sie schließlich mit 2 Punkten Unterschied. Sie wurden ihren eigenen Erwartungen nicht gerecht. Die zweite Einzelrunde startete mit einer Niederlage von Werner der, vor allem im zweiten Satz, gut mit seinem Mettlacher Gegner mithielt. Dann hatte Karsten nochmal die Chance das Ruder herumzureißen. Aber zu viele Flüchtigkeitsfehler, Unsicherheiten beim eigenen Aufschlag und der exzellente Aufschlag seiner Gegnerin ließen ihn beinahe verzweifeln. Nur ein gewonnener Satz und zweimal mit 2 Punkten Unterschied zu verlieren, war leider nicht ausreichend. So endete das Pokalspiel zwischen Ensdorf und Mettlach 2:4 für die Gäste. Fazit: Es hätte, wenn man die Ergebnisse in allen Spielen vergleicht, auch umgekehrt ausgehen können. So blieb schließlich nur die Gewissheit, dass man mithalten konnte und dass man gegen Mettlach bald ein Freundschaftsspiel organisieren wird, gegen eine sympathische Mannschaft, der die geschlagenen Ensdorfer viel Erfolg auf dem Weg zum Pokalsieg wünschen (Bericht: Karsten Jacob).
Spieltag vom 04.10.2019
DJK Heusweiler 4 - Herren 36:4
Am Samstag den 28.09 hatten wir keine Möglichkeit, das Spiel gegen den DJK Heusweiler 4 anzutreten. Das Spiel wurde auf Freitag den 04.10 verlegt. Für Ensdorf gingen Marieline Heisel, Matthias Becker, Fabian Helmer und Marco Müller an die Platten. Marieline und Matthias begannen mit ihrem Doppel, hatten aber Probleme ins Spiel zu kommen. Im fünften Satz mussten sie den Gegnern zum Sieg gratulieren. Fabian und Marco konnten sich in ihrem Doppel beweisen und gewannen ohne einen Satz abzugeben. Die Einzel liefen nicht so berauschend. Marieline bemerkte ihren Trainingsrückstand und musste beide Spiele zu Gunsten von Heusweiler abgeben. Matthias kämpfte in seinem Einzel und es ging bis zum fünften Satz. Dort verlor er gegen seinen starken Kontrahenten. Sein zweites Spiel ging ebenfalls an die DJK Heusweiler. Fabian hatte im ersten Spiel anfänglich Probleme, drehte das Spiel aber im zweiten Satz und gewann in 4 Sätzen. Sein zweites Spiel ging klar nach Ensdorf. Marco konnte lediglich sein erstes Einzel für sich entscheiden. In seinem zweiten Einzel musste er dem Gegner zum Sieg gratulieren. Das Spiel endete 6:4 für die DJK Heusweiler. Das nächste Spiel findet am 26.10 in Ensdorf statt (Bericht: Fabian Helmer)

1:9 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 28.09.2019
Herren 1 - DJK Saarlouis-Roden 29:2
6:0 Punkte, 3. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
TTC Gersweiler 3 – Herren 29:0
An diesem Samstag traten Markus Görgen, Gerrit Leiner, Karsten Jacob, Marieline Heisel, Julian Demange und Fabian Helmer ihr Spiel als Gast beim TTC Gersweiler 3 an. In den Doppeln konnte sich keines der Paare behaupten und somit gingen wir mit einem 0:3 Rückstand in die Einzel. Auch da sah es nicht besser aus. Gerrit und Markus mussten sich beide in einem harten Kampf geschlagen geben. Marieline machte es spannend und verlor letztlich knapp im fünften Satz. Auch Karsten schlug sich tapfer, musste jedoch dem Gegner nach dem dritten Satz zum Sieg gratulieren. Julian verlor sein Einzel äußerst knapp im vierten Satz. Fabian, der sein erstes Spiel bei den Herren 2 bestritt, konnte sein Spiel leider auch nicht für sich entscheiden. Somit stand am Ende eine leider bittere Niederlage mit 0:9. Das kann beim nächsten Spiel nur besser werden!(Bericht: Marieline Heisel)

4:6 Punkte, 8. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Spieltag vom 14.09.2019
TTC Friedrichweiler - Herren 13:9
In der Saison kommen durch die Neubildung der Liegen auch neue Gegner auf uns zu. Im Premierenspiel der Herren 1 gegen Friedrichsweiler lief es dann auch ganz gut für uns. In kompletter Montur mit Niederkorn, Wilhelm, Sutor, Reichert, Klein und nun auch Antony starteten wir zum Ziel: 2. Sieg im 2. Spiel. Wie immer war es wichtig, mit einer Führung aus den Doppeln in Gang zu kommen. Lars und Marco als Doppel 1 wie auch Tobias und Sascha als Doppel 3 sicherten souverän 2 Punkte. Roman und Dennis kommen als Schreck für das gegnerische Doppel noch nicht so in Fahrt. 2:1 Führung vor den Einzelrunden also. Roman konnte gerade noch das Spiel drehen und mit 3:2 punkten, gefolgt von einem weiteren klaren 3:0 Erfolg von Lars. So wie es vorne klappte, musste die Mitte mit Marco und Dennis 2 herbe Niederlagen einstecken. Hinten sicherte Sascha mit einer konzentrierten Leistung mit 3:0 Sätzen seinen Siegpunkt. Tobias vollendete nach Startschwierigkeiten und gutem Kampf mit einem 3:2-Sieg die gute Ausbeute und stellte die Anzeigentafel auf 6:3 für den TTC. Vorne hielten sich Lars und Roman jeweils mit einem 3:1 Erfolg schadlos. Das brachte Marco in die Situation, das Spiel zu beenden. Marco nutzte die Vorlage und machte den Sack mit 3:0 zu und sicherte so einen nicht erwarteten 9:3-Erfolg (Bericht: Roman Wilhelm)

4:0 Punkte, 5. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
TTSV Fraulautern 3 - Herren 29:0
Am 14.09 war unsere 2.Herrenmannschaft bei der TTSC Fraulautern zu Gast. Für Ensdorf spielten Markus Görgen, Gerrit Leiner, Werner Eis, Karsten Jacob, Julian Demange und Matthias Becker. Das erste Doppel bestritten Markus und Werner, jedoch mussten sie dieses nach vier Sätzen an den Gegner abgeben. Im zweiten Doppel konnten sich Gerrit und Karsten nicht behaupten und mussten ihrem Gegner nach dem dritten Satz zum Sieg gratulieren. Das dritte Doppel konnten Julian und Matthias ebenfalls nicht gewinnen. In den Einzeln konnte sich Markus im fünften Satz nicht gewinnen und gratulierte seinem Gegner zum Schluss zu einem spannenden Spiel. Auch Gerrit hatte es in seinem Einzel schwer, jedoch musste er auch hier nach dem vierten Satz seinem Gegner zum Sieg beglückwünschen. Werner und Karsten erging es ähnlich. Auch sie konnten ihre Spiele nicht für sich entscheiden. Matthias hatte in seinem Einzel auch diese Probleme und musste seinem Gegner zum Sieg die Hand geben. Das Einzel von Julian jedoch war äußerst knapp, allerdings reichte es nach dem vierten Satz doch nicht zum Sieg. Endergebnis 0:9 (Bericht Matthias Becker)

4:2 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 3 - TTV Orscholz 25:5
Am Samstag den 14.09.19 begrüßten wir den TTV Orscholz 2 bei uns. Leider trat Orscholz nur zu zweit an und dadurch gingen 3 Punkte nach Ensdorf. Ensdorf spielte mit David Schröder, Fabian Helmer und Marco Müller. Im Doppel spielten Fabian und Marco gegen Orscholz. Im fünften Satz konnten Fabian und Marco das Spiel mit 15:13 für sich entscheiden. In den Einzeln lief es leider nicht so gut für Ensdorf. David musste beiden Gegnern, die deutlich stärker waren, zum Sieg gratulieren. Marco verlor leider ebenfalls beide Einzel, wobei das zweite Einzel nach einem Hin und Her im fünften Satz an Orscholz ging. Fabian verlor sein erstes Einzel klar und deutlich, konnte sich aber im zweiten Spiel beweisen und gewann souverän, ohne einen Satz abzugeben. Das Spiel ging 5:5 Unentschieden aus.
Nächste Woche hat die 3. Herren spielfrei. Am 28.09.19 spielen sie gegen Heusweiler 4 (Bericht: Fabian Helmer)

1:7 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
TTG Fremersdorf-Gerlfangen 5 - Herren 36:4
Da der TTG Fremersdorf-Gerlfangen am 07.09.19 keine Halle zur Verfügung stand, wurde das Spiel verlegt. Deshalb war unsere 3. Herrenmannschaft am 13.09.19 zu Gast bei der TTG Fremersdorf-Gerlfangen 5. Für Ensdorf spielten Frederik Frankenfeld, Matthias Becker, Fabian Helmer und Marco Müller. Das erste Doppel bestritten Frederik und Matthias, jedoch mussten sie dieses nach drei Sätzen an den klar überlegenen Gegner abgeben. Im zweiten Doppel konnten sich Fabian und Marco anfangs behaupten, mussten aber nach einer spannenden Partie im fünften Satz ihrem Gegner gratulieren. In den Einzeln konnten sich Frederik und Matthias nicht durchsetzen, jedoch konnten Fabian und Marco jeweils ihre beiden Einzel für sich entscheiden und gingen klar als Sieger aus den Einzeln. Das Endergebnis betrug 6:4 für Fremersdorf-Gerlfangen (Bericht: Matthias Becker).

0:6 Punkte, 9. Platz in der 4er Mannschaft Gruppe 2
Spieltag vom 07.09.2019
Herren 2 - 1. FC Saarbrücken-TT 39:5
An diesem Samstag begrüßten wir unsere Gäste aus der Landeshauptstadt in unserer TTC-Arena. Markus Görgen, Gerrit Leiner, Werner Eis, Heribert Weiler, Karl-Heinz Holzhauer und Matthias Becker gingen motiviert in die Doppelpaarungen. Markus und Gerrit könnten ebenso wie Heribert und Matthias ihr Spiel mit 3:1 Sätzen gewinnen. Werner und Karl-Heinz lieferten sich einen großen Kampf, hatten aber im fünften Satz letztlich kein Glück. Bei Markus und Gerrit verhält es sich wie bei Feuer und Wasser: Der eine verliert gegen den Gegner, bei dem der andere keine Mühe hat zu gewinnen. So kam es im vorderen Paarkreuz zu einem zwei zu zwei nach den Einzelbegegnungen. Werner konnte ebenfalls ein Spiel gewinnen. Matchwinner des Abends waren eindeutig Heribert und Karl-Heinz, die beide Einzel gewinnen konnten. Heribert spielte sich regelrecht in einen Rausch. Und das ganz ohne Training in der letzten Woche. Karl-Heinz brauchte ein paar Sätze mehr um sich durchzusetzen, aber letztendlich siegte er nach 3:2 und 3:1 Sätzen. Auch Matthias mühte sich nach Kräften gegen seine Gegner, musste aber letztlich beiden zum Sieg gratulieren. Am Ende stand ein verdienter 9.5 Sieg. So kann es nächste Woche weitergehen (Bericht: Gerrit Leiner)

4:2 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 1 - TTC Saarwellingen9:7
Zum Saisonauftakt in die neu aufgestellte 2. Bezirksklasse ging es direkt gegen eine starke Truppe aus Saarwellingen. In der Aufstellung Niederkorn, Wilhelm, Sutor, Reichert, Klein, Jacob zeigten wir zum Beginn der Saison gleich eine geschlossene Mannschaftsleistung und jeder konnte sich in die Gewinnerliste eintragen. In den Doppeln konnten Lars/Marco sowie Tobi/Karsten mit ihren Siegen eine 2:1 Führung bescheren. Lars baute auch gleich mit einen 3:1 Sieg die Führung aus, ehe Roman knapp mit 2:3 gratulieren musste. Wie im vorderen Paarkreuz ging es auch ausgeglichen in den weiteren Paarkreuzen weiter. In der Mitte punktete Marco klar mit 3:0, Dennis ging leider mit 2:3 leer aus. Hinten biss Tobi sich mit 3:2 zum Sieg und Karsten hatte ebenfalls wie Dennis und Roman mit 2:3 das Nachsehen. Die Führung war blieb nur knapp mit 5:4 nach dem ersten Durchgang. Und dabei blieb es auch. Nun musste Lars gratulieren und Roman punktete 3:2. Marco konnte seine Bilanz auch nicht weiter verbessern. Dennis setzte sich dagegen klar mit 3:0 durch. Tobias gewann auch sein zweites Einzel und Karsten musste die Segel streichen. Mit 8:7 ging es ins Schlussdoppel. Mit einem sehr starken Auftritt ließen Lars und Marco hier nichts anbrennen und machten mit 3:0 der Auftaktsieg perfekt (Bericht: Roman Wilhelm)

2:0 Punkte, 5. Platz in der 2. Bezirksklasse Gruppe 3
Spieltag vom 31.08.2019
TTC Kleinblittersdorf 2 - Herren 2 9:6
Gut gelaunt fuhren Markus Görgen, Gerrit Leiner, Werner Eis, Karsten Jacob, Julian Demange, und Marieline Heisel zum ersten Auswärtsspiel nach Kleinblittersdorf. Nach kurzem Warmspielen ging es dann auch schon los. In den Doppeln spielten Leiner/Jacob, Görgen Heisel, und Eis/Demange. Doch keines der Doppel konnte zu Beginn des Spiels einen Punkt holen. In den folgenden zwei Einzeln konnten Leiner und Görgen auch keinen Punkt holen und so stand es nach kurzer Zeit schon 5:0. Eis und Jacob konnten dann endlich die ersten zwei Punkte für uns holen. Demange und Heisel im hinteren Paarkreuz mussten jedoch beide ihren Gegnern am Ende gratulieren. So stand es nach der Runde eins der Einzelspiele bereits 7:2 gegen uns. Aber noch wollten wir uns nicht geschlagen geben.
Gerrit und Görgen konnten im zweiten Einzel ihre Leistung steigern und gewannen beide. Jacob gewann in der Mitte auch sein Zweites Einzel. Werner Eis versuchte alles. Aber das Glück war leider an diesem Tag nicht auf seiner Seite und er musste seinem Gegner gratulieren. Im hinteren Paarkreuz konnte dann noch Julian Demange mit einer soliden Leistung punkten. Marieline Heisel zeigte im zweiten Einzel auch eine gute Leistung. Sie hatte aber leider große Probleme mit den Angaben des Gegners und musste am Ende gratulieren. So verlor der TTC-Ensdorf am Ende noch denkbar knapp mit 9:6 Punkten (Bericht: Markus Görgen).

2:2 Punkte, 4. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
Herren 3 - TTF Merzig e.V. 43:7
0:4 Punkte, 9. Platz in der Gruppe 2
Spieltag vom 24.08.2019
Herren 2 - TTC Püttlingen 2 9:0
Zum ersten Spiel der Saison begrüßte der TTC Ensdorf 2 den TTC Püttlingen 2. Den Fluch der letzten Jahre (man verlor regelmäßig das erste Saisonspiel) wollte man dieses Jahr unbedingt vertreiben. Markus Görgen, Gerrit Leiner, Werner Eis, Karsten Jacob, Heribert Weiler und Julian Demange schafften dies mit Bravour. So wurden alle 3 Doppel deutlich gewonnen. Auch in den Einzeln ließen die 6 Helden nichts anbrennen und so stand es nach nicht mal 2 Stunden 9:0 für Ensdorf. Das wiederum bedeutet nun, dass man nach dem ersten Spieltag unerwartet ganz oben in der Tabelle zu finden ist. Das Saisonziel wurde damit ebenfalls, zumindest vorerst, nach oben korrigiert. Das Team hofft auf eine Platzierung im oberen Mittelfeld. Unser Dortmund-Fan ist gar der Meinung, wir könnten dieses Jahr den Pokal gewinnen (Bericht: Karsten Jacob)

2:0 Punkte, 1. Platz in der 3. Bezirksklasse Gruppe 2
TTV Kutzhof e.V. - Herren 3 6:4
Zu unserem ersten Spiel der Vorrunde waren wir zu Gast bei dem TTV Kutzhof e.V in Wahlschied. Für die dritte Mannschaft des TTC Ensdorf gingen David Schröder, Marieline Heisel, Frederik Frankenfeld und Marco Müller an den Start. Eines der beiden Anfangsdoppel konnte Marco und David zu Gunsten des TTC Ensdorf entscheiden. Marieline und Frederik verloren eindeutig gegen ihre Gegner. Das erste Spiel verlor David 3:0, da sein Gegner ihm klar überlegen war. Marieline verlor die ersten beiden Sätze ihres ersten Spiels, rappelte sich aber dann wieder auf und gewann 3:2. Frederik musste sich 3:1 geschlagen geben. Marco und sein Kontrahent lieferten sich ein gutes Spiel. Im letzten Satz konnte Marco das Spiel für sich und seine Mannschaft entscheiden. Nach dem ersten Durchgang stand es 3:3. Im zweiten Durchgang waren David und sein Gegner gleich stark, im fünften Satz musste sich David leider geschlagen geben. Marieline und Frederik verloren beide ihr zweites Spiel (3:0 und 3:1). Lediglich Marco konnte sein zweites Spiel erneut für den TTC Ensdorf entscheiden. Leider verloren wir das Spiel knapp mit 4:6. Das nächste Spiel findet am 31.08.2019 zuhause statt. Dort begrüßen wir die Spieler des TTF Merzig e.V. 4 (Bericht: Marco Müller, Fabian Helmer).

0:2 Punkte, 8. Platz in der Gruppe 2
Besuch des Jubiläumsfestes des TTV Reisbach
Der TTV Reisbach lud am letzten Wochenende den TTC Ensdorf zu seinem 50jährigen Jubiläumsfest ein. Da wir mangels Spieler keine Mannschaft melden konnten, reiste eine Delegation mit Sascha und Anke, Markus und Angela sowie Werner und Vera nach Reisbach. Mit netten Gesprächen bei Essen und Trinken verbrachten wir dort ein Paar schöne Stunden.
Rückblick auf das 19. Sommerfest 2019
Am Samstag, den 10. August, lud der TTC Ensdorf wieder zu seinem Sommerfest in und an die Schulturnhalle ein. Gleichzeitig wurde zum 19. Mal unser Einladungsturnier für 3er-Mannschaften ausgetragen, das für die Spieler auf Grund der starken Mannschaften neben dem Spaß auch eine sehr gute Vorbereitung auf die neue Tischtennissaison bedeutete. Insgesamt folgten 11 Mannschaften unserer Einladung.
Auch die Kinder hatten bei herrlichem Sonnenschein viel Spaß. Sie konnten beim Kinderschminken teilnehmen, selbst Buttons gestalten oder Tischtennisbälle bemalen. Voller Stolz wurde das Ergebnis anschließend den Eltern oder den Großeltern präsentiert. Außerdem konnten sie sich bei weiteren Spielen mit Tischtennisbällen vergnügen.
Die Erwachsenen und auch die größeren Kids konnten ihre Geschicklichkeit beim Nagelklotzing mit Hammer und Nagel unter Beweis stellen. Dabei galt es, einen Nagel mit der Hammerspitze in einen Holzstamm zu treiben. Unsere fleißigen Helferlein sorgten sowohl im Bierstand als auch am Essenstand für das leibliche Wohlbefinden der Besucher und Spieler.
In diesem Jahr gab es wieder eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen. Als Hauptpreis winkte ein Wochenende lang Fahrspaß pur in einem BMW Z4.
Der sportliche Teil begann schon um 12 Uhr mit dem Tischtennisturnier. Nach der Begrüßung der teilnehmenden Spieler übergab der 1. Vorsitzende Lars Niederkorn die Turnierleitung erstmals in die Hände von Matthias Becker, der den abwesenden Tobias Klein bei dieser Aufgabe vertrat. Der Spielmodus sah vor, dass der Erstplatzierte jeder Gruppe gegen den Zweitplatzierten der anderen Gruppe das Halbfinale bestreiten und die Sieger dann ins Endspiel einziehen sollten. Die jeweils Unterlegenen würden danach den 3. Platz ausspielen. Die Gruppenauslosung ergab folgende Einteilung:
In der Gruppe A trafen TTSV Fraulautern, TTV Schwalbach, TTC Schwarzenholz 2, VfB Stuttgart, TTC Saarwellingen und TTV Reisbach aufeinander. Reisbach war hier nicht zu stoppen und wurde Gruppensieger. Knapp dahinter kam Fraulautern als Gruppenzweiter ins Ziel.
In der Gruppe B war die TTG Werbeln das Maß aller Dinge und holte sich den Gruppensieg vor dem TTC Schwarzenholz 1, der DJK Rastpfuhl, dem TTC Weiskirchen und der TTG Dillingen.
Im 1. Halbfinale setzte sich dann TTV Reisbach gegen TTC Schwarzenholz 1 durch und qualifizierte sich als erste Mannschaft für das Finale. Das 2. Halbfinale entschied der TTSV Fraulautern gegen die TTG Werbeln für sich und zog somit ebenfalls ins Endspiel ein.
Im Spiel um Platz drei hatte schließlich der TTC Schwarzenholz 1 gegen Werbeln die Nase vorn und hüpfte ebenfalls aufs Treppchen.
In einem tollen Endspiel besiegte der TTV Reisbach den TTSV Fraulautern und holte sich nach dem unglücklichen 2. Platz im letzten Jahr diesmal den Pokal.
Bei der anschließenden Siegerehrung gratulierte der 1. Vorsitzende Lars Niederkorn zusammen mit Turnierleiter Matthias Becker dem TTC Schwarzenholz 1 für den 3. Platz. Der TTSV Fraulautern konnte die Glückwünsche für den 2. Platz entgegennehmen. Die Spieler des TTV Reisbach erhielten aber den Wanderpokal für den Turniersieg.
Turnierleiter Matthias Becker (links) und Vorsitzender Lars Niederkorn (rechts) mit dem Sieger TTV Reisbach
Nach der Siegerehrung kam es zu der mit Spannung erwarteten Ziehung der Tombolapreise. Die Verlosung erreichte ihren Höhepunkt mit der Verkündigung der letzten Losnummer und damit dem Gewinn des Hauptpreises an Holger Beck aus Schwarzenholz. Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei den vielen Sponsoren für die gestifteten Tombolapreise bedanken. Ein besonderer Dank geht an alle Vereinsmitglieder, welche die leckeren Kuchen und den Salat gespendet haben, sowie an alle Helfer, die durch ihren tatkräftigen Einsatz im Getränkestand, bei der Essenausgabe oder dem Kinderprogramm für das gute Gelingen des Festes beigetragen haben. Ein dickes Lob verdiente sich aber Matthias Becker, der zum ersten Mal die sportliche Leitung dieses Turniers übernommen hatte und diese Aufgabe ganz souverän meisterte.

Weitere Fotos finden Sie in der GALERIE.