You are currently viewing Herren 2 – Friedrichweiler | 4:9
Im ersten Spiel der Rückrunde hat sich die zweite Mannschaft des TTC Ensdorf zuhause gegen den Favoriten aus Friedrichweiler in einem guten Licht präsentiert. Leider musste verletzungsbedingt auf Heiko Wagner als die Nummer 1 verzichtet werden, dem an dieser Stelle eine gute Besserung gewünscht wird.
Zu Beginn des Spiels wurde kein guter Start erwischt, da man in allen drei Doppelpartien das Nachsehen hatte. Mit ein bisschen Glück hätte man hier zumindest eines der beiden Fünfsatzspiele gewinnen können, was dem ganzen Spiel vielleicht nochmal eine andere Wendung hätte geben können. Genauso knapp ging auch das anschließende umkämpfte Spiel von Sebastian Hoffmann mit 10:12 im fünften Satz verloren. Nachdem die nächsten 3 Einzel an die Gäste abgegeben werden mussten, stand es somit zwischenzeitlich 0:7.
Doch dann konnten in der Folge sowohl Karsten Jacob, als auch Alexander Gasper sowie Gerrit Leiner jeweils nach sehr starken Leistungen ihre Spiele gewinnen und somit das Ruder zwischenzeitlich rumreißen. Nachdem auch das Spiel von Sascha Antony zu unseren Gunsten gewertet wurde, konnten wir auf 4:8 verkürzen. Im letzten Spiel des Abends konnte Werner Eis sein Spiel trotz guter Leistung nicht gewinnen. Mit ein wenig mehr Fortune im dritten Satz, der mit 10:12 endete, hätte auch er das Spiel noch umbiegen können. So lautet das Endergebnis 4:9.
Alles in allem geht der Sieg verdient nach Friedrichweiler, auch wenn ein überraschender Punktgewinn für uns nicht unerreichbar gewesen war. Wir können somit sehr zufrieden sein mit unserer Teamleistung, und gehen mit einem guten Gefühl in das nächste Spiel am 4. Februar gegen Berus.